LaBible

LaBible

아래 url을 복사하신 후
공유하기를 원하시는 곳에 붙여넣으십시오.

BThSt 75: Du hast mich aus meiner Mutter Leib gezogen: Die Rede von der Geburt und damit die Bestimmung des Menschen durch das Geborensein nimmt

Erbele-Kuester, Dorothea. | Dieckmann, Detlef(ed)
Neukirchener Verlag
2006-01-01
PB ?| 0 x 0 x 0 Inch| 1 kg| 176 pages| ISBN 9783788721404
도서상태 : 정상
예상출고기간 : ? 근무일기준 3~4주 이내 (within 3~4 weeks)
입고예정수량 : 0
Out of Stock (can order)
EUR 22.90 (31,694 ) Save 0%
31690
x
- +
0 points (0%)
* 주문 최종 결제 시 해외배송료 ? 와 Surcharge ? 가 발생할 수 있습니다.

상세정보

Die Rede von der Geburt und damit die Bestimmung des Menschen durch das Geborensein nimmt im Alten Testament einen zentralen Platz ein. Der Band beleuchtet individuelle,soziale und theologische Dimensionen der biblischen Geburtsmetaphorik. Damit bietet er insofern einen Perspektivwechsel, als sich die Biblische Anthropologie bisher weitaus starker fur das Lebensende als fuer den Lebensanfang interessierte.


Zum Buch

Wie der Titel aus Psalm 22,10 zum Ausdruck bringt, sind fuer das Alte Testament in der Rede vom Lebensanfang Anthropologie und Theologie aufeinander bezogen: Gott wird als Geburtshelfer/in der Betenden vorgestellt. Das Geborensein oder, mit der Philosophin Hannah Arendt gesprochen, die ≫Geburtlichkeit≪ bestimmt unsere Identitaet. Die Beitraege wollen einladen, ueber die Frage nachzudenken, was es im Zeitalter der Reproduktionstechnologien heisst, geboren zu sein bzw. vom Mutterleib an auf Gott geworfen zu sein. Der Band stellt die zweite Publikation der Kooperation dar, die im Rahmen des Arbeitskreises Rezeption des Alten Testaments stattgefunden hat (www.akrat.de). Er vereinigt neben einer Einleitung zum Thema und einem Literaturverzeichnis folgende Beitraege aus den Bereichen Altes und Neues Testament sowie der Ethik: Detlef Dieckmann, ≫Viel vervielfachen werde ich deine Muehe ? und deine Schwangerschaften≪; Dorothea Erbele-Kuester, ≫Kann denn ein Mannliches gebaeren?≪ (Jer 30,6); Stefan Fischer, Der Lebensanfang als Schluessel zu personaler und sozialer Identitaet im Hohenlied; Marianne Grohmann, ≫Du hast mich aus meiner Mutter Leib gezogen≪. Geburt in Psalm 22; Alexandra Grund, ≫Aus Gott geboren ...≪. Zu Geburt und Identitaet in der Bildsprache der Psalmen; Raik Heckel, Die Vorstellung vom Eintritt in das Gottesreich durch ≫Wiedergeburt≪ als Ergebnis schriftgelehrter Bibelexegese; Stefan Heuser, Politische Ethik des Geborenwerdens. Erkundungen im Alten Testament und bei Hannah Arendt; Benjamin Ziemer, Die genealogisch konstruierte Chronologie der Genesis.

Verfasst von

Detlef Dieckmann
geb. 1970, Dr. theol., ist Wissenschaftlicher Assistent am Institut fuer Evangelische Theologie an der Freien Universitaet Berlin.
Dorothea Erbele-Kuester
geb. 1969, Dr. theol., lehrt und forscht an der Theologischen Universitaet der Protestantischen Kirchen in Kampen/Niederlande.

Abstract

The focus in theology has long been on the end of human life and on death. This volume marks a shift: it encompasses biblical and systematic theological studies on biblical metaphors of birth. The title, citing Psalm 22,10, highlights the fact that according to biblical thought human life is interrelated with God's action.
이 도서에 대해 여러분 자신의 별점과 리뷰를 등록해 보세요.
다른 도서의 리뷰를 등록하거나, 다양한 도서의 유저 리뷰를 보실 수 있습니다.
최근 본 상품
1 / 3